Reiff und Schmitz GbR

Stimmig sein – Resonanz erzeugen

September 7, 2017 Veranstaltungen 0

Seminarflyer herunterladen

Wer öffentlich spricht,

kennt es: Man hat sich gut vorbereitet, ist sachlich kompetent  und sogar überzeugt von der eigenen Botschaft, und doch kommt manchmal das Gesagte  nicht so „stimmig“ herüber, wie es das verdient hätte.

Da ist zum Beispiel plötzlich ein „Frosch“ im Hals, es fehlt an Kraft. Oder der Atem wird flach, denn da sind Konflikte , die einem die Luft nehmen und „nicht eingeladene“ Emotionen, die einen überschwemmen.   Den angemessenen Status , die nötige Ruhe und die passende Lautstärke zu finden , scheint  dann unmöglich. Wie kann es da gelingen,  trotzdem zu einer authentischen und situativ angemessenen Ausdrucksweise zu finden ?

Stimmkraft und Ausdrucksvielfalt

In der Kleingruppe bauen wir ein Basisrepertoire von gut nachvollziehbaren Atem- und Stimmübungen auf. In kurzen Bühnenpräsenzübungen erproben und stärken wir Stimmkraft und Ausdrucksvielfalt. Dabei gibt es viele ungehobene Schätze in unserem Körper zu entdecken, die uns eigentlich immer zur Verfügung stehen:  durch kleine Wahrnehmungsübungen und einfachste Entspannungstechniken kann verblüffend viel erreicht werden. Die eigene Stressresistenz wird körperlich fühlbar gestärkt.

Neue Aktionsformen entwickeln

Ein reflektiertes Herangehen an das eigene Rollenverständnis tut dann das Übrige hinzu: In konkreten, von den Teilnehmer_innen exemplarisch zu ihren Themen entwickelten „Szenen“ wird das stimmlich Gelernte angewandt und erweitert. Durch die psychodramatische Begleitung können  neue Handlungsspielräume erkannt werden, die sich nachhaltig in Stimme , Haltung und persönlicher Wirksamkeit niederschlagen.

Zu den Referentinnen

Alexandra Naumann

  • Alexandra Naumann

    Alexandra Naumann

    ist selbst langjähriger Bühnenprofi und begleitet als Lehrerin seit vielen Jahren Menschen auf ihrem Weg zu einer freien Stimme und einem gelungenen Auftritt.

  • Unter anderem ist sie als Gesangsdozentin in der Musiklehrerausbildung  an der HfMT Köln tätig  und arbeitet zusammen mit der Psychodramatherapeutin Gerda Reiff  im Bereich „Stimmcoaching“ an der Uni Düsseldorf für das „Selma-Meyer-Mentoring-Programm“. Sie interessiert sich , neben der Musik, von jeher besonders für unterschiedlichste  Menschen und ihr kreatives Potential – was sich unter anderem in einer Fortbildung zur „Focusingbegleiterin“ , einer renommierten „Coaching“-Methode nach dem Philosophen  und Psychologen Gene Gendlin, niederschlug.
  • Im „Stimmcoaching“ führt sie nun ihr Wissen aus den verschiedenen Bereichen auf gelungene Art und Weise zusammen.

Gerda Reiff

  • Gerda Reiff

    berät und coacht seit mehr als 15 Jahren Menschen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Privatwirtschaft, dem öffentlichen Dienst und den Hochschulen. Immer geht es darum, einen geschützten Raum zu schaffen, in dem Menschen aus der Alltagswelt heraustreten, ihre Situation darstellen, überdenken, nachfühlen und sich auf den Weg machen, spielerisch neue Handlungsweisen und Haltungen zu entwickeln.

  • Als Beraterin arbeitet sie mit szenischen Methoden und Praxissimulationen. Der körperliche Ausdruck und die Stimme sind ein wesentlicher Rollenaspekt. Unter Leitung von Alexandra Naumann hat sie selbst lange in einem Jazzchor gesungen, was nicht nur ihrer Stimme gut tat, sondern auch ihrem seelischen Befinden.

Im gemeinsamen Gespräch entwickelte sich die Idee, das Handwerkliche der Stimmbildung und des Rollentrainings miteinander zu verbinden. Was beide in ihrer Arbeit verbindet ist die Vorstellung vom Menschen als selbstbestimmtes, spontanes und kreatives Wesen.

Anmeldung und Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 430,- € incl. MwSt. pro Person für ein ganzes Wochenende. Die Termine werden mit den Interessent*innen abgestimmt, die Seminarzeiten finden Sie im Flyer. Im Preis enthalten sind die Teilnahme am Workshop, ein schriftlicher Leitfaden und Seminargetränke. In der Umgebung besteht die Möglichkeit, sich in der Mittagspause mit Essen zu verpflegen.

Haben Sie Interesse? Melden Sie sich einfach telefonisch unter 0221-76 30 32 oder über dieses Formular: